Powersave Modus des Athlon nutzen

Es gibt ein kleines Tool, welches einen Athlon in den
Powersave Modus schalten kann. Bei Nutzung dieses Tools, konnte
ich die idle Temperatur um 16 Grad reduzieren. Das Tool nennt sich
athcool und ist sehr schnell eingerichtet. Dieses Tool existiert zwar bei Debian,
aber im unstable Zweig der standardmäßig nicht genutzt wird. Also hier herunter
laden, zusätzliches Paket installieren und compilieren.

cd /usr/src
tar -xzvf athcool-0.x.x.tar.gz
apt-get install pciutils-dev
cd athcool-0.x.x
make
cp athcool /usr/local/bin

In meinem System gibt es eine /etc/init.d/doAfterBoot Datei, welche aufgerufen wird, nachdem der vdr
gestartet wurde. Vorrausgesetzt, Einträge in /etc/rcX.d Pfaden wurden gesetzt. In dieser Datei wird
athcool on aufgerufen, um die Funktion zu aktivieren.

Diese Funktion kann jedoch bei manchen Filmszenen stören, da Bildfehler auftreten. Für diesen Fall gibt es
einen Eintrag im vdr, unter Befehle, um diese Funktion, wenn nötig, wieder zu deaktivieren. In
/etc/vdr/command-hooks/commands.custom.conf
unter dem Punkt System gibt es 3 Einträge um die
Funktionen zu beeinflussen.

Hardware
- Rechnerteile
- Videorecorder ausschlachten
- Bau IR Empfänger für internen IR Port

Software Installation

- IR Empfänger interner IR Port
- verbinden von Serverfreigaben

Tuning
- Board Infos anzeigen
- Auslastung anzeigen
- Plattenplatz
- Logging anzeigen
- Logging löschen
- remote DVD verbinden
- Systemzeit abgleichen
- en/disable Powersave
- captive NTFS Treiber

Probleme & Lösungen
- Kernel patchen
- nvRAM einrichten
- LW Quellen Plugins
- Lüftersteuerung
- Umbau Netzteil
- APT Fehler
- Überhitzung

Home