Hardware
- Rechnerteile
- Videorecorder ausschlachten
- Bau IR Empfänger für internen IR Port

Software Installation

- IR Empfänger interner IR Port
- verbinden von Serverfreigaben

Tuning
- Board Infos anzeigen
- Auslastung anzeigen
- Plattenplatz
- Logging anzeigen
- Logging löschen
- remote DVD verbinden
- Systemzeit abgleichen
- en/disable Powersave
- captive NTFS Treiber

Probleme & Lösungen
- Kernel patchen
- nvRAM einrichten
- LW Quellen Plugins
- Lüftersteuerung
- Umbau Netzteil
- APT Fehler
- Überhitzung

Home
Laufwerks Quellen für Plugins

Plugins, wie zum Beispiel vdr-plugin-mp3 oder
vdr-plugin-mplayer, besitzen Konfigurationsdateien. In diesen
Dateien kann man festlegen, wo sich die Daten befinden die abgespielt
werden sollen. Sie befinden sich im /etc/vdr/plugins Verzeichnis.
Jede Zeile besteht aus mehreren Teilen, die jeweils mit einem ";" getrennt sind.

Hier zwei Beispiele:

/tmp;tmp;0

/tmp steht für ein Datenverzeichnis.
tmp steht für einen beliebigen Text, den das Plugin anzeigt.
0 bedeutet das dieses Verzeichnis nicht gemountet werden muss.

/cdrom;CD-Audio;1;*.wav

/cdrom das CD-ROM Laufwerk.
CD-Audio steht für einen beliebigen Text, den das Plugin anzeigt.
1 bedeutet das dieses Verzeichnis gemountet werden muss.
*.wav, das nur Dateien mit dieser Endung angezeigt werden sollen.

Hier meine Konfigurationsdateien mp3sources.conf und mplayersources.conf