Hardware
- Rechnerteile
- Videorecorder ausschlachten
- Bau IR Empfänger für internen IR Port

Software Installation

- IR Empfänger interner IR Port
- verbinden von Serverfreigaben

Tuning
- Board Infos anzeigen
- Auslastung anzeigen
- Plattenplatz
- Logging anzeigen
- Logging löschen
- remote DVD verbinden
- Systemzeit abgleichen
- en/disable Powersave
- captive NTFS Treiber

Probleme & Lösungen
- Kernel patchen
- nvRAM einrichten
- LW Quellen Plugins
- Lüftersteuerung
- Umbau Netzteil
- APT Fehler
- Überhitzung

Home
nvram-wakeup einrichten

In der c't 10/2004 wurde beschrieben, wie man in den vdr
eine Weckfunktion einbauen kann. Dieser Artikel war zwar gut
geschrieben, aber ich fand, das der Autor es sich etwas zu einfach gemacht
hatte.

Nach der Installation und dem Generieren der nvram-wakeup.conf Datei wollte mein
Rechner auch nicht wieder booten. Ich konnte aber nicht glauben, das so ein neues Board
noch so ein Problem haben konnte.

Nachdem ich ein wenig experimentierte hatte ich das Problem gefunden. Um mein Board für das
nvram-wakeup fit zu machen, bedurfte es nur eine Einstellung.

In der /etc/lilo.conf Datei musste nur ein Eintrag geändert werden.

Original:

append = "apm=power-off noapic acpi=off"

Modifiziert:

append = "apm=on noapic acpi=off"

APM sollte im BIOS natürlich enabled sein und nach der Änderung das Ausführen von lilo nicht vergessen.

Ich habe noch keinen Nachteil durch diese Änderungen endecken können. Der Rechner lässt sich auch immer noch sauber per
Fernbedienung herunterfahren.